KLASSIFIZIERUNG VON DUDINWASSER

"Natürliche Arzneimittel, stark mineralisiertes Wasser, Kohlensäure, Sulfan, Bicarbonat-Chlorid, Natrium-Calcium, Sulfid mit erhöhtem Gehalt an Fluoriden, Lithium, Bor, Calcium und Bicarbonaten, schwach sauer, sehr niedrig thermisch, hypoton."

BEHANDLUNG MEHRERER DIAGNOSEN GLEICHZEITIG

Es ist diese synergistische Wechselwirkung von Kohlendioxid und Sulfan, die bei der Behandlung von Patienten mit Polymorbidität verwendet wird, d. H. Eine Kombination von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Nervensystems. Während eines Behandlungsaufenthaltes können wir uns daher in Spa Dudince auf die Behandlung von z. ischämische Herzkrankheit, ein Zustand nach Myokardinfarkt, Bluthochdruck, aber auch zur Behandlung von degenerativen resp. entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates und neurologische Erkrankungen.

ZUSAMMENSETZUNG VON EINZIGARTIGEM DUDIN-BEHANDLUNGSWASSER

Temperatur: 27,2 ° C.


Mineralisierung: 5489,00 mg / l

 

 

 

CO2 mg / l 1350,00


Na + mg / l 690,00


Ca2 + mg / l 456,00


Cl mg / l 545,00


HCO3 mg / l 2977,00


H2S mg / l 5,66


K + mg / l 115,00


Mg 2 + mg / l 99,00


SO42-mg / l 535,00


H2SiO3 mg / l 21,00

IMG_0294.jpg

INDIKATIONEN

- Erkrankungen des Kreislaufsystems (Indikationsgruppe II)


- Nervenkrankheiten (Indikationsgruppe VII)


- Erkrankungen des Bewegungsapparates (Indikationsgruppe VII)


- Berufskrankheiten (Indikationsgruppe XII)

 

WIE DUDIN WASSER FUNKTIONIERT

Das vorhandene Kohlendioxid und Sulfan unterstützen sich gegenseitig, wenn sie in den Körper eindringen. Kohlendioxid erhöht die Durchblutung der Haut erheblich, was sich auf die Hämodynamik und die Verringerung des peripheren Gefäßwiderstands auswirkt. Dies führt zu einer Abnahme des systolischen und diastolischen Blutdrucks. Es gibt auch eine Abnahme der Herzfrequenz, eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Herzens und eine Verbesserung der rheologischen Eigenschaften von Blut und Blutplasma (dh eine erhöhte Flexibilität der roten Blutkörperchen und eine Verringerung der Blutplättchenaggregation). Der resorbierte Schwefel aus dem im Mineralwasser enthaltenen Sulfan und Hydrosulfid wird im Bindegewebe eingeschlossen, je stärker das Gewebe geschädigt wird. Darüber hinaus erhöht Schwefelwasser die Erweiterung von Kapillaren und Arterien. Sie erhöhen den Gehalt an vasoaktiven Substanzen und wirken auf periphere sympathische Nervenenden. Sie reduzieren das Schmerzgefühl und wirken ähnlich wie Kohlendioxid auf die Hämodynamik.